Exklusiver Content

Chinesisches Anti-Spionage-Gesetz: NOWEDA warnt vor möglichen Lieferengpässen bei Arzneimitteln

Essen (ots) - 70 Prozent aller generischen Wirkstoffe werden...

Lucy Gilson und Johan Rockström mit dem Virchow-Preis 2024...

Berlin (ots) - Mit 500.000€ dotierte Auszeichnung unter Schirmfrauschaft...

Aktiv gegen Fehler bei der Arzneimitteltherapie / Jährlich müssen...

Baierbrunn (ots) - Ob bei Infektionen oder Herzproblemen, bei...

Revolution in der Bluthochdruckprävention: Wie Probiotika durch das Mundmikrobiom das Risiko senken könnten / Tübinger Hochschulteam entwickelt neue probiotische Zahncreme

Tübingen (ots) –

Neue Forschungen legen nahe, dass eine ausgewogene Zusammensetzung der Mundflora (orales Mikrobiom) eine Schlüsselrolle spielt in der Prävention von Bluthochdruck und Typ-2-Diabetes. Wir Menschen haben im Laufe der Evolution die Bildung Blutdruck-regulierender Signalstoffe an uns besiedelnde Mundbakterien ausgelagert. Die Studien zeigen, dass bestimmte probiotische Bakterien, vor allem Laktobazillen, positive Effekte auf das orale Mikrobiom haben und indirekt zur Regulierung des Blutdrucks sowie zur Diabetes-Prävention beitragen können. Zusätzlich unterstützen lässt sich dies durch Nitrat-reiche Ernährung (Spinat, Salat, Rote Beete bzw. präbiotische Nahrungsergänzungsmittel). Diese Erkenntnisse eröffnen neue Wege in der Vorbeugung und begleitenden Betreuung von kardiovaskulären Erkrankungen. Aktuelle Forschungen zu den Mechanismen, wie genau das Mikrobiom unseren Blutdruck beeinflusst, könnten neue Wege für die Diagnose, Prävention und Behandlung von Bluthochdruck und damit verbundenen Krankheiten eröffnen. Bereits heute werden probiotisch wirkende Zahncremes und Mundspülungen von führenden Oral-Präventivmedizinern in den Mittelpunkt der Gesundheitsförderung gestellt (LIT). Die Tübinger Forschungsgruppe um Prof. Hahn forscht seit Jahren an diesem Thema. Erste Produkte sind seit Anfang des Jahres von ApaCare OraLactin im Handel erhältlich.

LIT: Sanderink, Renggli, Saxer, Orale Präventivmedizin 2022, S. 180

https://ots.de/NWXXiM

Frontiers | The Microbiome and Blood Pressure: Can Microbes Regulate Our Blood Pressure? https://www.frontiersin.org/articles/10.3389/fped.2017.00138/full

Pressekontakt:
Korrespondenzadresse:
Cumdente GmbH
Paul-Ehrlich-Straße 11
72076 Tübingen
[email protected]
Original-Content von: Cumdente GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Aktuelles

Testberichte

Cardiavital Gummies: Erfahrungen, Test & Meinungen

Viele Menschen kämpfen täglich mit hohem Blutdruck, Blutzuckerschwankungen und...

Abnehmen im Liegen – Funktioniert dieses gehypte Konzept?

Haben Sie auch schon von „Abnehmen im Liegen“ gehört,...

Red Kong im Vergleich: Lohnt sich der Kauf?

Erektionsstörungen sind ein weit verbreitetes Problem, von dem viele...

Indiva System: Der Schlüssel zum erfolgreichen Abnehmen?

Sie haben es satt, unzählige Produkte auszuprobieren, die alle...

Nighttime Burn: Schlank im Schlaf oder nur ein Mythos?

Sie haben es vielleicht schon gehört: eine Pille, die...

Chinesisches Anti-Spionage-Gesetz: NOWEDA warnt vor möglichen Lieferengpässen bei Arzneimitteln

Essen (ots) - 70 Prozent aller generischen Wirkstoffe werden mittlerweile in China produziert. Deutschland ist bei der Medikamentenversorgung daher massiv von dem Land abhängig....

Lucy Gilson und Johan Rockström mit dem Virchow-Preis 2024 ausgezeichnet

Berlin (ots) - Mit 500.000€ dotierte Auszeichnung unter Schirmfrauschaft der Bundestagspräsidentin für bedeutende Beiträge zur Erhaltung menschlicher und planetarer Gesundheit Der Virchow-Preis 2024 wird...

Aktiv gegen Fehler bei der Arzneimitteltherapie / Jährlich müssen etwa 250.000 Menschen wegen Medikationsfehlern ins Krankenhaus / Worauf zu achten ist, und wie man...

Baierbrunn (ots) - Ob bei Infektionen oder Herzproblemen, bei Krebs oder Diabetes: Medikamente retten weltweit Millionen Leben. Doch die Arzneimitteltherapie ist sehr anfällig für...