Exklusiver Content

NEU: WICK ZzzQuil® Gute Nacht Spray mit Melatonin /...

Schwalbach am Taunus (ots) - Vielen Menschen fällt es...

54.000 Stimmen ignoriert: Lauterbach Zustimmung zum Verbot von E-Zigaretten...

Berlin (ots) - Vor dem anstehenden EU Gesundheitsministerrat (EPSCO),...

3 neue Therapien gegen Glaukom, trockene Augen, Alterssichtigkeit /...

Nürnberg (ots) - In nur wenigen ärztlichen Fachgebieten macht...

Zukunftsweisende Gestaltung zwingend erforderlich: Der ASB fordert eine Stärkung der ambulanten Pflege

Köln (ots) –

Bereits heute ist die Pflegesituation in Deutschland prekär. Eine Entwicklung, die sich in den kommenden Jahren fortsetzen wird. Erst kürzlich hat der Spitzenverband der gesetzlichen Krankenkassen (GKV) nach eigenen Angaben im vergangenen Jahr einen sprunghaften Anstieg bei der Zahl der Pflegebedürftigen festgestellt.

„Die Pflegebedürftigen sind die Leidtragenden der aktuellen Pflegepolitik der Bundesregierung. Auch in der häuslichen Pflege droht ein Pflegenotstand, der immer sichtbarer wird. Pflegebedürftige verzichten zunehmend auf notwendige Leistungen, um keine Eigenanteile zahlen zu müssen. Deshalb müssen auch die ambulanten Pflegedienste gestärkt werden“, erklärt ASB-Hauptgeschäftsführer Dr. Uwe Martin Fichtmüller.

Der ASB fordert eine umfassende und nachhaltige Reform der Pflegeversicherung und in einem ersten Schritt eine deutliche Anhebung der Leistungsbeträge in der ambulanten Pflege. In einem weiteren Schritt sind die privaten Eigenanteile an den Pflegekosten im ambulanten Bereich zu deckeln. Die tarifliche Entlohnung des Pflegepersonals ist voranzutreiben und die Tagespflege als wichtiges Element der sozialen Teilhabe zu stärken. Die wohnortnahe Beratung von Pflegebedürftigen und ihren Angehörigen muss durch den Ausbau eines Case-Managements innerhalb der bestehenden Pflegeinfrastruktur sichergestellt werden. Dazu ist eine Strukturreform mit einer kosten- und leistungsmäßigen Gleichbehandlung des ambulanten und stationären Sektors unabdingbar.

Hintergrund:

In fast allen Bundesländern müssen bis 2030 mehr als 20 Prozent des Personals ersetzt werden, um das altersbedingte Ausscheiden zu kompensieren. Dies entspricht rund 250.000 Personen. Der zusätzliche Bedarf an professionell Pflegenden durch die Zunahme der Pflegebedürftigen ist dabei nicht berücksichtigt. Darüber hinaus werden zusätzlich 180.000 Fach- und Hilfskräfte in der Pflege benötigt, um die steigende Zahl der Pflegebedürftigen auf bis zu 6,1 Millionen fachgerecht versorgen zu können. Dabei wird die Mehrzahl der Pflegebedürftigen in Deutschland zu Hause versorgt. Umso wichtiger ist es, die ambulante Pflege zu stärken.

Pressekontakt:
Marcel Deister
Arbeiter-Samariter-Bund Deutschland e.V.
Leiter Kommunikation und Public Affairs
Tele: + 49 30 2 32 57 86 122
Mob.: + 49 1 72 23 67 528
Original-Content von: ASB-Bundesverband, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Aktuelles

Testberichte

Abnehmen im Liegen – Funktioniert dieses gehypte Konzept?

Haben Sie auch schon von „Abnehmen im Liegen“ gehört,...

Red Kong im Vergleich: Lohnt sich der Kauf?

Erektionsstörungen sind ein weit verbreitetes Problem, von dem viele...

Indiva System: Der Schlüssel zum erfolgreichen Abnehmen?

Sie haben es satt, unzählige Produkte auszuprobieren, die alle...

Nighttime Burn: Schlank im Schlaf oder nur ein Mythos?

Sie haben es vielleicht schon gehört: eine Pille, die...

Hondro Sol Kundenbewertungen: Lohnt sich der Kauf?

Haben Sie sich jemals gefragt, ob Hondro Sol wirklich...

NEU: WICK ZzzQuil® Gute Nacht Spray mit Melatonin / Die Einschlafhilfe* im einfach anzuwendenden Sprayformat

Schwalbach am Taunus (ots) - Vielen Menschen fällt es schwer, einzuschlafen - vor allem, wenn der Alltagsstress sie wachhält. Laut einer Umfrage geben 85...

54.000 Stimmen ignoriert: Lauterbach Zustimmung zum Verbot von E-Zigaretten Aromen bedroht öffentliche Gesundheit und Demokratie

Berlin (ots) - Vor dem anstehenden EU Gesundheitsministerrat (EPSCO), schlagen E-Zigaretten Konsumenten wegen eines aggressiven Vorstoßes (https://www.eureporter.co/health/tobacco-2/2024/06/13/proposed-tobacco-rule-changes-both-undermine-eu-law-making-and-threaten-to-put-lives-at-risk/) mehrerer EU-Gesundheitsminister, Aromen für weniger schädliche Nikotinalternativen...

3 neue Therapien gegen Glaukom, trockene Augen, Alterssichtigkeit / 6.000 Augenärzte treffen sich beim DOC-Kongress in Nürnberg und informieren sich über neue Behandlungsmethoden

Nürnberg (ots) - In nur wenigen ärztlichen Fachgebieten macht die Medizin so schnelle Fortschritte wie in der Augenheilkunde. Die drei interessantesten aktuellen Neuerungen werden...