Exklusiver Content

Viktoriia N. (34) aus der Ukraine: Eine Herzpumpe hat...

Wiesbaden (ots) - Nimmt die Leistungsfähigkeit des Herzens ab,...

Ein Geschenk für jedes neue Organspende-Tattoo

Niederdorfelden (ots) - Rund 8500 schwer-kranke Menschen warten in...

Ohne Gefäße ist alles nichts: Die Angiologie

Berlin (ots) - Womit sich eine Kardiologin oder ein...

Dr. med. Ferhat Tek ist neuer Chefarzt der HNO-Klinik am Klinikum Frankfurt (Oder)

Frankfurt (Oder) (ots) –

Die Hals-Nasen-Ohren-Klinik am Klinikum Frankfurt (Oder) hat seit Anfang April eine neue Leitung. Dr. med. Ferhat Tek ist der neue Chefarzt, der von Hamburg nach Markendorf wechselte.

„Mit Dr. med. Ferhat Tek konnten wir die Stelle des Chefarztes in der HNO-Klinik mit einem versierten und hochqualifizierten Mediziner besetzen. Nun ergeben sich neue Möglichkeiten, das Leistungsspektrum zu erweitern. Auch die langfristige, stabile Patientenversorgung ist mit dem neuen Chefarzt gesichert“, so Jan Jakobitz, Klinikgeschäftsführer.

Dr. med. Ferhat Tek absolvierte seine Facharztausbildung für Hals-Nasen-Ohrenkunde am Asklepios Klinikum Hamburg Altona und war anschließend dort auch als Facharzt tätig. 2017 wechselte er als Oberarzt nach Bielefeld. Zuletzt war Dr. med. Ferhat Tek Leitender Oberarzt und Chefarztvertreter im Asklepios Klinikum Harburg in Hamburg. Neben der Betreuung von Studentinnen und Studenten im Semesterblock ist er auch als Dozent an der Medizinischen Akademie Hamburg tätig.

Für die Patientinnen und Patienten sind die bestmöglichen Voraussetzungen gegeben, um Erkrankungen oder Beeinträchtigungen rund um den Kopf vom fachlich versierten Team im Klinikum Frankfurt (Oder) behandeln zu lassen. Die HNO-Klinik bietet eine umfassende Versorgung bei Erkrankungen von Hals, Nase und Ohren sowie plastische Operationen im Kopf- und Halsbereich. Dazu zählen hörerhaltende und -verbessernde Operationen am Ohr, Eingriffe an den Nasennebenhöhlen sowie plastische Chirurgie im Gesichts- und Halsbereich.

„Es ist mir eine große Freude, diese neue berufliche Herausforderung anzunehmen und gemeinsam mit meinem Team nahezu das gesamte Spektrum der Hals-NasenOhrenheilkunde und Kopf-Halschirurgie anbieten zu können. Mein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Behandlung von Tumorpatienten und Ohroperationen. In enger Zusammenarbeit mit den Fachdisziplinen der Strahlentherapie und Onkologie streben wir an, eine optimale Versorgung für unsere Patientinnen und Patienten sicherzustellen. Ich freue mich darauf, mit meinem Fachwissen und meiner Erfahrung dazu beizutragen, dass unsere HNO-Klinik wieder eine führende Rolle in der medizinischen Versorgung einnimmt“, betont Dr. med. Ferhat Tek.

„Ich bedanke mich herzlich bei Frau Cezara Lesan, die die Klinik kommissarisch geleitet hat und weiterhin als Leitende Oberärztin im Klinikum tätig bleibt“, fügt Jan Jakobitz hinzu.

Das Klinikum Frankfurt (Oder), einer von fünf Standorten der RHÖN-KLINIKUM AG, ist eine hochmoderne medizinische Einrichtung in Brandenburg mit einem überregionalen Versorgungsauftrag. Das engagierte Team aus exzellent ausgebildeten Ärzten, Pflegekräften und Fachpersonal bietet ein breites, hoch spezialisiertes Untersuchungs- und Behandlungsspektrum. Schwerpunkte sind Gefäßerkrankungen des Gehirns, Tumorerkrankungen, Verletzungen und Verletzungsfolgen sowie Hochrisikoschwangerschaften und -geburten. Das Klinikum arbeitet interdisziplinär und ist als Akademisches Lehrkrankenhaus der Charité-Universitätsmedizin Berlin zertifiziert. www.klinikumffo.de

Pressekontakt:
Klinikum Frankfurt (Oder) GmbH | Abteilung für Kommunikation und Marketing
Viola Bock | T. 0335 548 2007 | [email protected]
Original-Content von: RHÖN-KLINIKUM AG, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Aktuelles

Viktoriia N. (34) aus der Ukraine: Eine Herzpumpe hat mir das Leben gerettet

Wiesbaden (ots) - Nimmt die Leistungsfähigkeit des Herzens ab,...

Ein Geschenk für jedes neue Organspende-Tattoo

Niederdorfelden (ots) - Rund 8500 schwer-kranke Menschen warten in...

Ohne Gefäße ist alles nichts: Die Angiologie

Berlin (ots) - Womit sich eine Kardiologin oder ein...

Studie zur mentalen Gesundheit: Mit Reden zu mehr Glück / Jeder vierte Deutsche hat bereits eine Psychotherapie in Anspruch genommen

Hamburg (ots) - Sind Psychotherapie, Beratungsstellen und Selbsthilfegruppen noch...

Testberichte

Abnehmen im Liegen – Funktioniert dieses gehypte Konzept?

Haben Sie auch schon von „Abnehmen im Liegen“ gehört,...

Red Kong im Vergleich: Lohnt sich der Kauf?

Erektionsstörungen sind ein weit verbreitetes Problem, von dem viele...

Indiva System: Der Schlüssel zum erfolgreichen Abnehmen?

Sie haben es satt, unzählige Produkte auszuprobieren, die alle...

Nighttime Burn: Schlank im Schlaf oder nur ein Mythos?

Sie haben es vielleicht schon gehört: eine Pille, die...

Hondro Sol Kundenbewertungen: Lohnt sich der Kauf?

Haben Sie sich jemals gefragt, ob Hondro Sol wirklich...

Viktoriia N. (34) aus der Ukraine: Eine Herzpumpe hat mir das Leben gerettet

Wiesbaden (ots) - Nimmt die Leistungsfähigkeit des Herzens ab, sprechen Mediziner:innen von einer Herzinsuffizienz. Dabei ist das Herz nicht mehr in der Lage, den...

Ein Geschenk für jedes neue Organspende-Tattoo

Niederdorfelden (ots) - Rund 8500 schwer-kranke Menschen warten in Deutschland aktuell auf ein Spenderorgan. Jeden Tag sterben drei Menschen, weil sie nicht rechtzeitig eine...

Ohne Gefäße ist alles nichts: Die Angiologie

Berlin (ots) - Womit sich eine Kardiologin oder ein Radiologe beschäftigen, ist bekannt. In vielen Fällen wissen wir, welcher Facharzt bei diesen oder jenen...