Exklusiver Content

Breite Front gegen geplante Apothekenreform / Apotheker, PTA, Patienten,...

Düsseldorf (ots) - "Gesundheit ist etwas Persönliches. Da wollen...

Volle Kraft voraus: So meisterst du jeden Tag! /...

Ismaning (ots) - Gesund und leistungsfähig zu sein, ist...

Lea Feder verrät, wie körperliche und mentale Vitalität des...

Taufkirchen (ots) - Körperliche und mentale Gesundheit bilden die...

Wechsel der Ärztlichen Direktion im Klinikum Frankfurt (Oder)

Frankfurt (Oder) (ots) –

Seit dem 1. Juli 2024 hat Prof. Dr. med. Christiane Richter-Ehrenstein die Position der Ärztlichen Direktorin im Klinikum übernommen. Dr. med. Frank Wittstock, Chefarzt der Gefäßchirurgie, ist der Stellvertreter. Beide wurden mehrheitlich von der Chefärztebelegschaft des Klinikums gewählt.

Dr. med. Frank Hoffmann, der bisherige Ärztliche Direktor, wurde in den Ruhestand verabschiedet, nachdem er in den letzten Jahren die ärztlichen Belange des Klinikums erfolgreich vertreten hat. Ebenso wird Prof. Dr. med. Michael Kiehl, der bisherige stellvertretende Ärztliche Direktor, in den Ruhestand treten, sobald eine Nachfolge für die Chefarztposition der Klinik gefunden wurde.

Klinikgeschäftsführer Jan Jakobitz äußert sich zu dem Wechsel: „Für die ausgezeichnete und konstruktive Zusammenarbeit möchte ich Beiden meinen großen Dank aussprechen. Den neuen gewählten Amtsinhabern gratuliere ich herzlich und freue mich darauf, gemeinsam erfolgreich die Interessen unseres Klinikums weiter voranzutreiben und umzusetzen.“

Prof. Dr. med. Christiane Richter-Ehrenstein hat nach ihrem Staatsexamen 1992 an der Freien Universität Berlin 1994 die Approbation erlangt. Sie verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung an der Charité, leitete das Brustzentrum und habilitierte 2012 an der Medizinischen Fakultät der Charité. Seit dem 1. Juni 2013 ist sie als Chefärztin der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe am Klinikum Frankfurt (Oder) tätig und besitzt die volle Weiterbildungsermächtigung in diesem Bereich. Im Jahr 2021 erwarb sie die Zusatzqualifikation zur Wirtschaftsmediatorin und wurde 2023 zur Professorin ernannt. Neben ihrer ärztlichen Tätigkeit engagiert sie sich intensiv im Bereich der Ethikberatung und ist seit sechs Jahren Vorsitzende der internen Ethikkommission sowie Mitglied der Ethikkommission der Landesärztekammer Brandenburg. Zusätzlich koordiniert sie das Praktische Jahr und lehrt sowohl in Stettin als auch an der Charité.

„Wichtig für uns ist es nun zu erreichen, dass unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter berufsübergreifend wieder stärker miteinander kommunizieren. Nur so können wir unser gemeinsames Ziel – die bestmögliche Versorgung unserer Patientinnen und Patienten – weiter aufrechterhalten und fördern. Teamarbeit und interdisziplinäre Zusammenarbeit sind essenziell. Ein besonderes Anliegen ist mir gerade auch vor dem Hintergrund meiner Mediationsausbildung die Kommunikation und Zusammenarbeit über die Berufsgruppen hinaus zu stärken. Wir sollten alle, vom Betriebsrat bis zur Verwaltung wissen, was wir tun, um uns gegenseitig zu unterstützen und neue Wege zu gehen, insbesondere im Hinblick auf die Krankenhausreform“, erklärt Prof. Dr. med. Christiane Richter-Ehrenstein.

Der neue stellvertretende Ärztliche Direktor, Dr. med. Frank Wittstock, ist seit fünf Jahren als Chefarzt der Klinik für Gefäßchirurgie am Klinikum Frankfurt (Oder) tätig und arbeitet zudem im MVZ des Klinikums. Zuvor war er als Leitender Oberarzt für Gefäßchirurgie am Klinikum Neuruppin, im Helios Klinikum Berlin Buch und im Klinikum Niederlausitz tätig.

In seiner Rolle als Stellvertreter wird er gemeinsam mit Prof. Dr. med. Christiane Richter-Ehrenstein die Verantwortung übernehmen, die strategische Weiterentwicklung in Zusammenarbeit mit der Klinikgeschäftsführung voranzutreiben.

Das Klinikum Frankfurt (Oder), einer von fünf Standorten der RHÖN-KLINIKUM AG, ist eine hochmoderne medizinische Einrichtung in Brandenburg mit einem überregionalen Versorgungsauftrag. Das engagierte Team aus exzellent ausgebildeten Ärzten, Pflegekräften und Fachpersonal bietet ein breites, hoch spezialisiertes Untersuchungs- und Behandlungsspektrum. Schwerpunkte sind Gefäßerkrankungen des Gehirns, Tumorerkrankungen, Verletzungen und Verletzungsfolgen sowie Hochrisikoschwangerschaften und -geburten. Das Klinikum arbeitet interdisziplinär und ist als Akademisches Lehrkrankenhaus der Charité-Universitätsmedizin Berlin zertifiziert. www.klinikumffo.de

Pressekontakt:
Klinikum Frankfurt (Oder) GmbH | Abteilung für Kommunikation und Marketing
Viola Bock | T. 0335 548 2007 | [email protected]
Original-Content von: RHÖN-KLINIKUM AG, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Aktuelles

Testberichte

Cardiavital Gummies: Erfahrungen, Test & Meinungen

Viele Menschen kämpfen täglich mit hohem Blutdruck, Blutzuckerschwankungen und...

Abnehmen im Liegen – Funktioniert dieses gehypte Konzept?

Haben Sie auch schon von „Abnehmen im Liegen“ gehört,...

Red Kong im Vergleich: Lohnt sich der Kauf?

Erektionsstörungen sind ein weit verbreitetes Problem, von dem viele...

Indiva System: Der Schlüssel zum erfolgreichen Abnehmen?

Sie haben es satt, unzählige Produkte auszuprobieren, die alle...

Nighttime Burn: Schlank im Schlaf oder nur ein Mythos?

Sie haben es vielleicht schon gehört: eine Pille, die...

Breite Front gegen geplante Apothekenreform / Apotheker, PTA, Patienten, Kommunal- und Bundespolitik und Hausärzte warnen vor einer drastischen Verschlechterung der Patientenversorgung vor Ort

Düsseldorf (ots) - "Gesundheit ist etwas Persönliches. Da wollen Menschen keine Abstriche machen", so brachte es Thomas Preis, Vorsitzender Apothekerverband Nordrhein e.V. zum Auftakt...

Volle Kraft voraus: So meisterst du jeden Tag! / Mit dem richtigen Energieplus zu Ausdauer und Konzentration

Ismaning (ots) - Gesund und leistungsfähig zu sein, ist die wichtigste Voraussetzung für jede Lebenslage. Egal, ob wir im Berufsleben stark gefordert sind, Familie,...

Lea Feder verrät, wie körperliche und mentale Vitalität des Geschäftsführers den Umsatz steigert

Taufkirchen (ots) - Körperliche und mentale Gesundheit bilden die Grundlage für Leistungsfähigkeit und Produktivität. So sollte es gerade für vielbeschäftigte Geschäftsführer Pflicht sein, ein...