Exklusiver Content

Umfrage in Westfalen-Lippe: Menschen sorgen sich wegen zunehmender Hitze...

Dortmund (ots) - Langanhaltende Hitzeperioden mit Temperaturen über 30...

Studie zeigt: Meereskiefernextrakt verbessert ADHS-Symptomatik / Pflanzenextrakt als natürliche...

Oldenburg (ots) - Betroffene haben oft Schwierigkeiten im Alltag:...

RSV-Welle 2023/2024: Bundesweit angespannte Versorgungssituation in Kinderkliniken und Kinderarztpraxen

Berlin (ots) - Maternale RSV-Impfung könnte Situation entlasten -...

Neuer Chefarzt an der Klinik für Innere Medizin, Gastroenterologie und Endokrinologie

Bad Berka (ots) –

Die Klinik für Innere Medizin, Gastroenterologie und Endokrinologie der Zentralklinik Bad Berka hat einen neuen Chefarzt. Dr. Robert Fijalkowski hat die Leitung der Abteilung zum 1. Januar übernommen. Der langjähriger Chefarzt der Klinik, Prof. Dr. med. Dieter Hörsch, ist zum 31.12.2023 auf eigenen Wunsch von seiner Chefarztposition zurückgetreten und seitdem als Departmentleiter Endokrinologie im stationären Bereich sowie im MVZ Gastroenterologie tätig.

„Herrn Prof. Dieter Hörsch gilt unser herzlicher Dank für die Jahrzehnte seines Wirkens als Chefarzt an dieser Klinik. Er hatte diese Position 18 Jahre inne und hat die Zentralklinik zum ENETS-Zentrum aufgebaut. Durch Studien- und Forschungsarbeit mit den größten Fallzahlen konnte die Therapie von Patienten mit diesen seltenen Tumoren erfolgreich weiterentwickelt werden. Prof. Dieter Hörsch hat große Verdienste erworben und wird über unsere Klinik hinaus von Kolleginnen und Kollegen geschätzt. Er unterstützt und fördert ärztlichen Nachwuchs, übernimmt große Verantwortung für sein Team und ist als Ratgeber unverzichtbar. Dieses empathische, zugewandte und zielgerichtete Engagement zeigt sich auch in der Patientenversorgung. Er versteht es, Patienten in ihrer besonderen Lebenssituation aufzufangen und ihnen Mut zu geben“, so Geschäftsführer Robert Koch.

Der neue Chefarzt war bisher Leitender Oberarzt und arbeitet seit 2015 an der Zentralklinik Bad Berka. „Mein Ziel ist es, eine starke, moderne Klinik mit einem Schwerpunkt in diagnostischer sowie interventioneller Endoskopie weiterzuentwickeln“, so Dr. Robert Fijalkowski.

Die offizielle Staffelstabübergabe in der Klinik für Innere Medizin, Gastroenterologie und Endokrinologie wird im Rahmen eines Symposiums Anfang März mit einer ausführlichen Würdigung erfolgen. „Wir freuen uns, mit Herrn Dr. Fijalkowski einen Nachfolger gefunden zu haben, der unsere Klinik sehr gut kennt und erfolgreich in die Zukunft führt“, so der Geschäftsführer.

Die zum Verbund der RHÖN-KLINIKUM AG gehörende Zentralklinik Bad Berka zählt mit ihren 21 Fachkliniken und Fachabteilungen sowie ihrer über 120-jährigen Geschichte zu den großen Thüringer Kliniken. Jährlich werden hier rund 40.000 Patienten behandelt, 1.800 Mitarbeitende sind an der Klinik beschäftigt. www.zentralklinik.de

Pressekontakt:
Zentralklinik Bad Berka | Medien und Kommunikation
Anke Geyer
T. +49 361 78928019 | [email protected]
Original-Content von: RHÖN-KLINIKUM AG, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Aktuelles

Testberichte

Abnehmen im Liegen – Funktioniert dieses gehypte Konzept?

Haben Sie auch schon von „Abnehmen im Liegen“ gehört,...

Red Kong im Vergleich: Lohnt sich der Kauf?

Erektionsstörungen sind ein weit verbreitetes Problem, von dem viele...

Indiva System: Der Schlüssel zum erfolgreichen Abnehmen?

Sie haben es satt, unzählige Produkte auszuprobieren, die alle...

Nighttime Burn: Schlank im Schlaf oder nur ein Mythos?

Sie haben es vielleicht schon gehört: eine Pille, die...

Hondro Sol Kundenbewertungen: Lohnt sich der Kauf?

Haben Sie sich jemals gefragt, ob Hondro Sol wirklich...

Umfrage in Westfalen-Lippe: Menschen sorgen sich wegen zunehmender Hitze / AOK startet zum Hitzeaktionstag Online-Informationen und medizinisches Hitzetelefon

Dortmund (ots) - Langanhaltende Hitzeperioden mit Temperaturen über 30 Grad und deren Zunahme bereiten fast der Hälfte (47 Prozent) der Menschen in Westfalen-Lippe Probleme...

Studie zeigt: Meereskiefernextrakt verbessert ADHS-Symptomatik / Pflanzenextrakt als natürliche nebenwirkungsarme Therapieoption bestätigt

Oldenburg (ots) - Betroffene haben oft Schwierigkeiten im Alltag: in Schule und Beruf, aber auch in Freundschaften und Beziehungen. ADHS betrifft sämtliche Lebensbereiche. Die...

RSV-Welle 2023/2024: Bundesweit angespannte Versorgungssituation in Kinderkliniken und Kinderarztpraxen

Berlin (ots) - Maternale RSV-Impfung könnte Situation entlasten - Expert:innen raten Schwangeren zur Impfung Das Respiratorische Synzytial-Virus (RSV) ist der wichtigste Erreger von Atemwegserkrankungen bei...