Exklusiver Content

Viktoriia N. (34) aus der Ukraine: Eine Herzpumpe hat...

Wiesbaden (ots) - Nimmt die Leistungsfähigkeit des Herzens ab,...

Ein Geschenk für jedes neue Organspende-Tattoo

Niederdorfelden (ots) - Rund 8500 schwer-kranke Menschen warten in...

Ohne Gefäße ist alles nichts: Die Angiologie

Berlin (ots) - Womit sich eine Kardiologin oder ein...

Neue Folge des gesundheit-hören-Podcasts „Siege der Medizin“ zur Entschlüsselung der DNA: „Rosalind Franklin – Der gestohlene Nobelpreis?“

Baierbrunn (ots) –

Rosalind Franklin war es, die in den 1950er Jahren die Doppelhelixstruktur der DNA entschlüsselte. Bis zwei männliche Kollegen diese bahnbrechende Entdeckung sich gewissermaßen „erschwindelten“. Klingt spannend? Und wie! Die ganze Geschichte erzählt Schauspielerin Andrea Sawatzki in der neuen Folge des gesundheit-hören-Podcasts „Siege der Medizin“.

Manche Geschichten sind so beeindruckend, dass man sie kaum glauben kann. Doch auch wenn sie packend ist wie ein spannender Roman, ist die neue Folge des medizinhistorischen Podcasts „Siege der Medizin“ des Wort & Bild Verlagseine wahre Begebenheit aus der Geschichte der Medizin. Schauspielerin Andrea Sawatzki – unterstützt von Wissenschaftshistoriker Ernst Peter Fischer – nimmt die Hörerinnen und Hörer mit auf Zeitreise: dieses Mal zurück ins 20. Jahrhundert, als es der ambitionierten Wissenschaftlerin Dr. Rosalind Franklin gelang, die Struktur der DNA zu entschlüsseln. Doch es war nicht sie, die kurze Zeit später öffentlich verkündete, dass sie das „Geheimnis des Lebens“ entdeckt hatte.

Franklin, die es im frühen 20. Jahrhundert als Frau nicht leicht hatte (so durften die weiblichen Mitarbeiterinnen am King’s College, wo sie forschte, etwa nicht einmal im Speisesaal der anderen Forscher und Professoren essen!), hatte entdeckt, dass die DNA in zwei verschiedenen Zuständen vorkommt: So erkennt sie die Spiralstruktur der DNA. Sie präsentierte ihre Erkenntnisse 1951 am College – unter anderem vor dem männlichen Kollegen James Watson.

Dieser war gemeinsam mit Francis Crick wie viele andere zu dieser Zeit, auf der Jagd nach der Entschlüsselung der DNA-Struktur. Und während Franklin mit der Veröffentlichung ihrer Entdeckung abwartete, um wirklich ganz sicher zu sein, hörten die Kollegen gut zu, trugen alle Erkenntnisse von anderen Forschern zusammen und nutzten das als Grundlage ihrer Arbeit.

Ohne tiefgreifende Ahnung und ohne eigene Experimente bauten sie daraufhin das berühmte Modell der Doppel-Helix – und verkündeten großspurig in einem Pub in Cambridge: „Wir haben das Geheimnis des Lebens gefunden!“

Warum sie dafür sogar den Nobelpreis bekamen und was Bananen mit diesem Thema tun haben, erfahren Sie in der neuen Folge von „Siege der Medizin“ auf www.gesundheit-hoeren.de.

Siege der Medizin auf einen Blick

Der Podcast dreht sich um die größten medizinischen Errungenschaften und die Persönlichkeiten, die sie vorantrieben – in der ersten und zweiten Staffel spannend und plastisch erzählt von Ulrich Noethen, ab der dritten Staffel von Schauspielerin Andrea Sawatzki. Neben Expert:innen lassen die Erzähler:innen die Geschichte selbst zu Wort kommen und nehmen die Hörer:innen mit auf eine Zeitreise in die jeweiligen Situationen und Orte der medizinhistorischen Meilensteine. Mit hörspielartigen Dialogen, Expert:innenstimmen sowie einem herausragenden, sparsam eingesetzten Sounddesign aus Musik und reduzierten Geräuscheffekten verbindet der Podcast Informationsvermittlung mit Gänsehaut beim Zuhören und macht aus Medizingeschichte ein besonderes Hörerlebnis. Das kommt bei den Hörer:innen an: Mit bislang mehr als 800.000 Downloads und Streams und einer Top-Platzierung in den Apple-Charts der Gesundheitspodcasts gehört das Format zu den Publikumslieblingen.

Siege der Medizin kommt ab sofort wieder alle vierzehn Tage neu von gesundheit-hören, dem Audio-Angebot der Apotheken Umschau. Kostenlos abrufbar ist Siege der Medizin auch überall sonst, wo es Podcasts gibt, z.B. bei Spotify (https://open.spotify.com/show/2H0Y5CsWjStm705n0Wg3c3) oder Apple Podcasts (https://podcasts.apple.com/de/podcast/siege-der-medizin-der-medizinhistorische-podcast/id1585618787).

Pressekontakt:
Dr. Judith Pöverlein, stellv. Leitung Unternehmenskommunikation
Tel.: 089/744 33-343
E-Mail: [email protected]
Katharina Neff-Neudert, PR Manager
Tel.: Tel.: 089/744 33-360
E-Mail: [email protected]
www.wortundbildverlag.de
www.linkedin.com/company/wort-&-bild-verlag/
Original-Content von: Wort & Bild Verlagsgruppe – Unternehmensmeldungen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Aktuelles

Viktoriia N. (34) aus der Ukraine: Eine Herzpumpe hat mir das Leben gerettet

Wiesbaden (ots) - Nimmt die Leistungsfähigkeit des Herzens ab,...

Ein Geschenk für jedes neue Organspende-Tattoo

Niederdorfelden (ots) - Rund 8500 schwer-kranke Menschen warten in...

Ohne Gefäße ist alles nichts: Die Angiologie

Berlin (ots) - Womit sich eine Kardiologin oder ein...

Studie zur mentalen Gesundheit: Mit Reden zu mehr Glück / Jeder vierte Deutsche hat bereits eine Psychotherapie in Anspruch genommen

Hamburg (ots) - Sind Psychotherapie, Beratungsstellen und Selbsthilfegruppen noch...

Testberichte

Abnehmen im Liegen – Funktioniert dieses gehypte Konzept?

Haben Sie auch schon von „Abnehmen im Liegen“ gehört,...

Red Kong im Vergleich: Lohnt sich der Kauf?

Erektionsstörungen sind ein weit verbreitetes Problem, von dem viele...

Indiva System: Der Schlüssel zum erfolgreichen Abnehmen?

Sie haben es satt, unzählige Produkte auszuprobieren, die alle...

Nighttime Burn: Schlank im Schlaf oder nur ein Mythos?

Sie haben es vielleicht schon gehört: eine Pille, die...

Hondro Sol Kundenbewertungen: Lohnt sich der Kauf?

Haben Sie sich jemals gefragt, ob Hondro Sol wirklich...

Viktoriia N. (34) aus der Ukraine: Eine Herzpumpe hat mir das Leben gerettet

Wiesbaden (ots) - Nimmt die Leistungsfähigkeit des Herzens ab, sprechen Mediziner:innen von einer Herzinsuffizienz. Dabei ist das Herz nicht mehr in der Lage, den...

Ein Geschenk für jedes neue Organspende-Tattoo

Niederdorfelden (ots) - Rund 8500 schwer-kranke Menschen warten in Deutschland aktuell auf ein Spenderorgan. Jeden Tag sterben drei Menschen, weil sie nicht rechtzeitig eine...

Ohne Gefäße ist alles nichts: Die Angiologie

Berlin (ots) - Womit sich eine Kardiologin oder ein Radiologe beschäftigen, ist bekannt. In vielen Fällen wissen wir, welcher Facharzt bei diesen oder jenen...