Exklusiver Content

Spread The Word: Roche startet Awareness-Aktion für Multiple Sklerose...

Grenzach-Wyhlen (ots) - - "Diagnose MS: Mit MUT und...

Internationaler Tag der Frauengesundheit: Diabetes und Frauen – Der...

Wiesbaden (ots) - Diabetes Typ 2 zählt neben Herz-Kreislauf-Erkrankungen...

Deutscher Diversity-Tag 2024 – Frankfurter Unternehmen, das sich für...

Frankfurt am Main (ots) - PTC Therapeutics, ein Unternehmen,...

50 Jahre Deutsche Krebshilfe: Golfen gegen den Krebs! / Benefiz-Golfturnierserie der Deutschen Krebshilfe startet am 30. März

Bonn (ots) –

Im Jahr ihres 50-jährigen Bestehens erhalten die Deutsche Krebshilfe und ihre Stiftung Deutsche KinderKrebshilfe erneut tatkräftige Unterstützung durch tausende Golferinnen und Golfer. Ab dem 30. März 2024 engagieren sie sich im Rahmen der 43. bundesweiten Golf-Wettspiele für krebskranke Menschen und spielen bis Mitte August in rund 120 Vorrundenturnieren zudem um den Einzug in die Regionalfinale. Die Golf-Wettspiele enden mit dem Bundesfinale am 5. Oktober 2024 im Aachener Golf Club 1927 e.V. Interessierte Golfclubs können sich weiterhin zu Europas größter Benefiz-Golfturnierserie anmelden.

Die Deutsche Krebshilfe wird seit ihrer Gründung vor 50 Jahren vom Engagement der Bürgerinnen und Bürger getragen. Alle bisherigen Aktivitäten zur Krebsbekämpfung konnten nur durch Spenden und freiwillige Zuwendungen der Bevölkerung realisiert werden. So konnte die Organisation auf vielen Gebieten der Krebsbekämpfung wichtige Impulse geben, bundesweit den Aufbau von Versorgungsstrukturen – wie Krebszentren – fördern, die Forschung vorantreiben und umfangreiche Informations- und Aufklärungsarbeit leisten.

Deutschlands Golferinnen und Golfer gehören seit nunmehr 43 Jahren zu den verlässlichen Förderern der Deutschen Krebshilfe. So erwartet die Deutsche Krebshilfe auch in diesem Jahr rund 7.000 Teilnehmende, die sportlichen Ehrgeiz mit sozialem Engagement verbinden. Neben den zahlreichen Zuwendungen der Teilnehmenden spenden die Golfclubs bei den Vorrundenturnieren beispielsweise Startgelder, Greenfee und Tombolaerlöse für den guten Zweck.

Die Deutsche Krebshilfe und ihre Stiftung Deutsche KinderKrebshilfe sind bei ihrer Arbeit auf die Unterstützung der Bevölkerung angewiesen. Sämtliche Aktivitäten werden ausschließlich durch Spenden und freiwillige Zuwendungen finanziert. Die Spenden der Golferinnen und Golfer tragen maßgeblich dazu bei, eine Vielzahl von Forschungsvorhaben, aber auch zahlreiche andere Projekte und Initiativen auf allen Gebieten der Krebsbekämpfung zu finanzieren.

Die Brutto- und Nettosiegerinnen und -sieger jedes Vorrundenturniers qualifizieren sich für eines von drei Regionalfinalen und spielen dort um den Einzug in das Bundesfinale am 5. Oktober 2024 im Aachener Golf Club 1927 e.V. Die Austragungsorte für die diesjährigen Regionalfinale sind der Golfclub Schwanhof e.V. (25. August), der Golfclub Siegerland e.V. (25. August) und der Bremer Golfclub LESMONA e.V. (8. September).

Große Unterstützung leistet erneut die DekaBank – der langjährige Generalsponsor der Golfturnierserie. Das Wertpapierhaus der Sparkassen stellt die attraktiven Siegerpreise für die gesamte Turnierserie bereit. Somit kommt der gesamte Spendenerlös aus allen im Rahmen der Golf-Wettspiele ausgetragenen Turnieren unmittelbar der Deutschen Krebshilfe und ihrer Stiftung Deutsche KinderKrebshilfe zugute.

Weitere Informationen zu den bundesweiten Golf-Wettspielen, zu den Projekten der Deutschen Krebshilfe und zum Thema Krebs erhalten Sie unter der Telefonnummer 0228 72990-0 und im Internet unter www.krebshilfe.de.

Interessierte Golfclubs können sich unter der Telefonnummer 0228 72990-281 oder per E-Mail an [email protected] für die Teilnahme an der Benefiz-Golfturnierserie anmelden.

Hintergrund-Informationen: Stiftung Deutsche Krebshilfe

Die Deutsche Krebshilfe wurde am 25. September 1974 von Dr. Mildred Scheel gegründet. Ziel der gemeinnützigen Organisation ist es, Krebserkrankungen in all ihren Erscheinungsformen zu bekämpfen. Unter dem Motto „Helfen. Forschen. Informieren.“ fördert die Stiftung Deutsche Krebshilfe Projekte und Initiativen zur Verbesserung der Prävention, Früherkennung, Diagnose, Therapie, medizinischen Nachsorge und psychosozialen Versorgung, einschließlich der Krebs-Selbsthilfe. Ihre Aufgaben erstrecken sich darüber hinaus auf forschungs- und gesundheitspolitische Aktivitäten. Sie ist ebenfalls Mitinitiator des ‚Nationalen Krebsplans‘ sowie Partner der „Nationalen Dekade gegen Krebs“. Die Deutsche Krebshilfe ist der größte private Geldgeber auf dem Gebiet der Krebsbekämpfung – unter anderem der Krebsforschung – in Deutschland. Sie finanziert ihre gesamten Aktivitäten ausschließlich aus Spenden und freiwilligen Zuwendungen der Bevölkerung. Weitere Infos: www.krebshilfe.de

Interviewpartner auf Anfrage!

Pressekontakt:
Deutsche Krebshilfe
Pressestelle
Buschstr. 32
53113 Bonn
Telefon: 02 28/7 29 90-96
E-Mail: [email protected]
Internet: www.krebshilfe.de
Original-Content von: Deutsche Krebshilfe, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Aktuelles

Testberichte

Abnehmen im Liegen – Funktioniert dieses gehypte Konzept?

Haben Sie auch schon von „Abnehmen im Liegen“ gehört,...

Red Kong im Vergleich: Lohnt sich der Kauf?

Erektionsstörungen sind ein weit verbreitetes Problem, von dem viele...

Indiva System: Der Schlüssel zum erfolgreichen Abnehmen?

Sie haben es satt, unzählige Produkte auszuprobieren, die alle...

Nighttime Burn: Schlank im Schlaf oder nur ein Mythos?

Sie haben es vielleicht schon gehört: eine Pille, die...

Hondro Sol Kundenbewertungen: Lohnt sich der Kauf?

Haben Sie sich jemals gefragt, ob Hondro Sol wirklich...

Spread The Word: Roche startet Awareness-Aktion für Multiple Sklerose zum Welt-MS-Tag

Grenzach-Wyhlen (ots) - - "Diagnose MS: Mit MUT und STÄRKE LEBEN lernen": Das Motto der DMSG zum diesjährigen Welt-MS-Tag am 30. Mai unterstreicht die...

Internationaler Tag der Frauengesundheit: Diabetes und Frauen – Der unterschätzte Risikofaktor Wechseljahre

Wiesbaden (ots) - Diabetes Typ 2 zählt neben Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu den häufigsten chronischen Krankheiten in Deutschland. Ein Risikofaktor, der durch die Gendermedizin zunehmend in...

Deutscher Diversity-Tag 2024 – Frankfurter Unternehmen, das sich für Betroffene mit seltenen Krankheiten einsetzt, beteiligt sich am Deutschen Diversity-Tag am 28. Mai

Frankfurt am Main (ots) - PTC Therapeutics, ein Unternehmen, das sich der Erforschung seltener Krankheiten widmet, setzt sich aktiv für Diversität und Inklusion ein....